Bibelgarten in Schweinhütte bei Regen im Bayerischen Wald

Garten Eden und Exodus – Bibelgärten erzählen Geschichten in Grün

Rund 100 Bibelgärten in Deutschland

Bäume, Sträucher, Feld- und Wüstenpflanzen kommen in der Bibel vor – mal am Rande, aber auch als Protagonisten der bekannten Geschichten. In Bibelgärten kann man ihnen nachschnuppern und sich ein Bild machen von biblischen Szenen und ihren Gewächsen.

DEKT, Stuttgart

Beten, feiern, debattieren

Kirchentag bietet Besuchern Buntes und Ernstes

Zehntausende Menschen kommen ab dem 3. Juni in Stuttgart zum 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag zusammen. Dessen Motto lautet: "damit wir klug werden". Auch zahlreiche Politiker geben sich die Ehre – und ein Friedensnobelpreisträger.

Pfingsten

Das unbekannte Wunder

Was feiert man eigentlich Pfingsten?

Die biblische Geschichte vom Pfingstwunder ist für viele schwer zu fassen: Der Heilige Geist kommt zu den Menschen. Pfingsten erinnert an den großen Traum vom Miteinander aller Christen. Das ist, je nach Blickwinkel, die Geburtsurkunde der Kirche, ihr Fundament - oder ihr Sprengsatz.

Glaubenskurs

Mitmachen und selber denken

Glaubenskurse für "Young Teens"

Zwischen Kindheit und Jugend - im Alter zwischen 10 und dreizehn Jahren – hat sich eine eigene Altersgruppe herausgebildet. Auf sie muss sich die kirchliche Jugendarbeit einstellen. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg hat für Teenager den Glaubenskurs "Bei dir. Gott, Ich und die anderen" herausgegeben. An diesem Wochenende wird der Kurs CVJM-Mitarbeitenden in Wuppertal vorgestellt.

reformatorenbilder

Bilder mit überzeugender Kraft

Kunsthistorikerin erforscht historische Reformatorenporträts

Mit Porträts von Luther oder Melanchthon bekam die Reformation im 16. Jahrhundert ihr Gesicht. Die Kunsthistorikerin Maria Lucia Weigel erforscht, wie die Bilder zur protestantischen Propaganda eingesetzt wurden und bis heute wirken.

Schulessen in Addis-Abeba, Äthiopien

Straucherbsen und Süßkartoffeln

Thema Welternährung: Valentin Thurns neuer Film "10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?"

Filmemacher Valentin Thurn fragt in seinem neuen Film nach der Zukunft der Welternährung. Das Hilfswerk der EKD, "Brot für die Welt", findet seine Vorschläge etwas zu einfach, aber im Grunde richtig: Kleinbäuerinnen müssen gefördert werden, und die wohlgenährten Länder der Welt sollten ihren Speiseplan überdenken.



Erdbebenhilfe Nepal

Nach dem schweren Erdbeben in der Himalaya-Region brauchen die Opfer vor allem Medikamente, Decken, Nahrungsmittel und sauberes Wasser. Partnerorganisationen der Diakonie Katastrophenhilfe sind an den Hilfseinsätzen in Nepal beteiligt. Machen Sie mit - Ihre Spende hilft!

www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Fernsehgottesdienste

Jeden Sonntag überträgt das ARD oder ZDF im Wechsel evangelische und katholische Gottesdienste live im Fernsehen. Im Livestream auf der Sender kann der Gottesdienst während der Fernsehübertragung auch im Internet gesehen werden. Sonntagsgottesdienste in ganz Deutschland finden Sie auf www.wegweiser-gottesdienst.de.